.

Die pandemiebedingte Schließung der Stadtbücherei Oldenburg i.H. und die darauffolgende Ersatzöffnung mit „Click und Collect“ sind vorerst beendet. Der reguläre Publikumsverkehr unter den bestehenden Hygienebedingungen kann wieder starten. Frank Jankowski, der mitten in der Pandemie die Leitung der Bücherei übernommen hat, freut sich auch im Namen des gesamten Bücherei-Teams, die Tore wieder zu öffnen. „Wir haben am Dienstag sowie am Donnerstag bis einschließlich Samstag ab 10:00 Uhr geöffnet. Maximal 20 Personen dürfen dann gleichzeitig mit medizinischer Maske in der Stadtbücherei stöbern.

Weiterhin können Medien auch über den Onlinekatalog recherchiert und bestellt werden“, erklärt Frank Jankowski. Frank Jankowski, gebürtiger Hamburger, hat in den letzten 12 Jahren die Stadtbücherei Schenefeld bei Hamburg geleitet. Im Januar 2021 hat er die Stadtbücherei Oldenburg i.H. übernommen. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Stadt, mit der KulTour gGmbH und auf die Möglichkeiten, die sich aus der Kooperation mit dem digitalen Knotenpunkt ergeben, der sich in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei befinden. Hier bieten sich die Möglichkeiten, die klassischen Büchereiangebote mit neuen, digitalen Angeboten zu verknüpfen. Außerdem möchte Herr Jankowski die Veranstaltungsarbeit, so bald wie es die Pandemie möglich macht, wiederaufleben lassen. Dazu gehören Lesungen für Kinder und Erwachsene, sowie der alljährliche Ferienleseclub.

Alle Leserinnen und Leser können sich auch wieder auf viele neue Medien wie bspw. Krimis, Kinderbücher, Hörbücher uvm. freuen. Genaue Öffnungszeiten und den Link zum Onlinekatalog unter www.kultour-oldenburg.de/info