.

Offline und Online gemeinsam - Kurse wieder im Internet buchbar

Meldung vom 14. Juli 2017

vhs logoOstholstein-Nord - Nichts anderes repräsentiert die Region der Halbinsel Wagrien und der Insel Fehmarn so sehr wie das Wasser der Ostsee und der Seen. Dies haben die Volkshochschulen in der Region aufgegriffen und das Titelbild des neuen Programmheftes 2017-2018 danach gestaltet. Die Fehmarnsundbrücke, und der Heiligenhafener Wader sind dort ebenso zu sehen wie der Mühlenteich in Lensahn und der Oldenburger Wallsee – Gewässer als verbindendes und prägendes Element für die Region.  

vhs titel 2017Wiederum legen die Volkshochschulen der Gemeinde Lensahn und der Städte Fehmarn, Heiligenhafen und Oldenburg ein gemeinsames Programmheft vor, in dem sich die Vielfalt der Weiterbildungsangebote widerspiegelt. Das neue Heft im DIN-A4-Format mit 84 Seiten Umfang wurde nun vorgestellt. Stolz präsentieren die vier VHS-Leiter Meike Looft (Lensahn), Dr Rainer Haag (in Vertretung für Heiligenhafen), Günter Schmoranzer (Fehmarn) und Michael Kümmel (Oldenburg) ein grafisch anspruchsvoll gestaltetes Programmheft, in dem die verschiedenen Orte farblich hervorgehoben werden. 

Zusätzlich enthält das Heft die Theaterangebote des Kindertheater des Monats, die Angebote der KulTour Oldenburg in Holstein GmbH, das Jahresprogramm „Kultur am Donnerstag“  und manches andere Lesenswerte. Das neue VHS-Programmheft liegt ab Mittwoch in den Geschäften der beteiligten Orte aus und kommt auch per Hausverteilung. 

„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung“, so prägnant fasst Max Planck zusammen. Und das bezieht sich nicht nur auf die schulische Bildung, sondern auch auf die für Erwachsene. „Die Weiterbildung und gerade die öffentlich-rechtliche Weiterbildung kann in ihrer Bedeutung gar nicht überschätzt werden“, fassen die VHS-Leiter zusammen. „In unserer Wissensgesellschaft entwickelt sich das Neue so schnell, dass jede Person ganz schnell den Anschluss verlieren kann.“ Und sie beschreiben die Aufgaben der Volkshochschule mit einem Zitat von Georg Bernhard Shaw: Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.“

kindertheater 2017 2018 1Inhaltlich ist das gemeinsame Programmheft aufgeteilt in die klassischen sechs Fachbereiche der Volkshochschulen und hier finden sich manche bekannte Angebote, aber auch viel Neues versteckt sich in den 84 Seiten. 

Das neue Programmheft beginnt mit den Angeboten zu den Bereichen Politik und Pädagogik. Hier reicht der Bogen von der Einführung in die Erwachsenenbildung über zahlreiche Kinderkurse bis hin zu geografischen Vorträgen. Einen breiten Raum nehmen sowohl psychologische Seminare als auch naturwissenschaftliche und kulturelle Vorträge ein. Aber auch die Philosophie kommt mit einer Soiree ebenso zu ihrem Recht wie historische Fragestellungen.

Im nächsten Fachbereich präsentieren sich die VHSen auch als Anbieter für berufliche Bildung. Zahlreiche Angebote zur Arbeit mit dem PC unterstreichen dies. Ein Schwerpunkt hierbei liegt in der multimedialen Anwendung der EDV, also Bild- und Videobearbeitung sowie Musik am PC, und in der praktischen Anwendung des Internets. Auch Hilfen für den Umgang mit den neuen sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel das „bloggen“, finden sich hier. Fortgesetzt wird auch das qualifizierte Prüfungskonzept „Finanzbuchhalter/in“, das sich aus verschiedenen Modulen zusammensetzt. In dem Bereich der personalen Kompetenzen haben die VHSen ihr Angebot deutlich ausgebaut. Die VHS Lensahn bietet zudem technische Seminare zum Röhrenradio an.

Der größte Fachbereich der VHSen bleibt der für Sprachen. Hier finden sich differenzierte Angebote für Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Schwedisch und Spanisch. Fehlen dürfen auch nicht die Kurse „Deutsch als Fremdsprache“ und „Plattdeutsch“. Neu hinzugekommen ist ein Angebot der VHS Oldenburg für Arabisch. 

kindertheater 2017 2018 2Yoga und andere Entspannungstechniken, unter anderem ein breites Angebot für Stressbewältigung, Meditation, Tai Chi, Qi Gong und Pilates, stehen im Zentrum des Fachbereichs „Gesundheit“. Zahlreiche Kurse zur Haltungsgymnastik, der Rückenschulung und zur Fitnessschulung unterstreichen den Gesundheitsauftrag der Volkshochschulen. Atemkurse und Ayurveda-Seminare kommen hinzu. Im Angebot sind Seminare zur Aqua Fitness sowie verschiedene Kochkurse. Angebote zur Gymnastik im Alter und zur Gesundheit allgemein runden das Spektrum ab.  

Einige neue Angebote finden sich auch im Fachbereich „Kultur“. Die Seminare zum kreativen Schreiben und die zahlreichen Zeichen- und Malkurse gehören zum traditionellen Repertoire der Volkshochschulen, dies gilt inzwischen auch für zahlreiche Musikkurse, Tanzseminare und die Angebote zur Keramik. Weinseminare, Golfkurse und ein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Fischereischeinprüfung. 

Die Zusammenarbeit unter den vier Volkshochschulen im Norden Ostholsteins ist mit dem gemeinsamen Programmheft weiter verstärkt worden. Dies gilt auch für die gemeinsame Internetseite, die unter vier Namen aufgerufen werden kann: www.vhs-old.de; www.vhs-heiligenhafen.de; www.vhs-fehmarn.de; www.vhs-ostholstein-nord.de.  Die Internetpräsenz aus Lensahn finden Sie unter: www.volkshochschule-lensahn.de.  Hier finden Sie auch Neuigkeiten, Pressemitteilungen, Kommentare zu Veranstaltungen usw. Auch Informationen zu den vielfältigen Angeboten „Deutsch als Zweitsprache“ bei der VHS Oldenburg finden Sie hier. Die Büros der Volkshochschulen sind unterschiedlich geöffnet, die Termine sind dem Impressum zu entnehmen. Unter www.vhs-ostholstein-nord.de können Sie übrigens die einzelnen Kurse auch online buchen.

Zum Schluss der Präsentation bedankten sich die vier VHS-Leiter noch einmal nachdrücklich für die Unterstützung der Wirtschaft bei der Herstellung des Heftes, sprich für die Anzeigen im Programmheft. Die VHS-Leiter: Die Inserenten in diesem Programmheft werben nicht nur für sich, sondern Sie unterstützen auch die Arbeit der Volkshochschulen, wofür wir sehrdankbar sind. Wir bitten Sie um Beachtung. Unsre Geschäfte vor Ort sind die Lebensadern auch für Bildung und Kultur.“

Mit einem humorvollen Zitat beendeten die VHS-Leiter ihre Präsentation. Zur Bildung führte Jean Jacques Rousseau aus: „Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.“