.

„Der Mai, der macht die Seele frei – vom Waldmeister und bärigem Lauch“ - so lautet der Titel des nächsten saisonalen Kräuterspazierganges im Oldenburger Wallmuseum unter Leitung von Barbara Nehring am Donnerstag, den 10. Mai um 14 Uhr.

Dieser findet in der Reihe „Aktionsmonat Naturerlebnis statt“ und bietet die Möglichkeit die mittelalterlichen Natur- und Kulturgärten des Museumsgeländes zu durchstreifen. Dabei gibt es immer wieder „neue alte“ Kräutergesellen und junges Gemüse zu entdecken, das von alten Geschichten umrankt ist. Im Mai lockt der Duft des Waldmeisters und der Färberwaid, der im Mittelalter zum Blaufärben genutzt wurde, betört mit seiner gelben Blütenpracht. Ebenso sprießt der Bärlauch, der Gerichten eine feine Würze gibt, aber auch heilende Kräfte hat.

Im Laufe des Jahres gibt es einige Kräuterführungen, die die Pflanzen im Wandel der Jahreszeiten, deren Verwendung und Wirkung nahe bringen, sowie einfach ihre Schönheit zeigen – Und die Freude kostbare Dinge zu entdecken steckt schließlich in jedem von uns.
Die Teilnahme an der 1,5 stündigen Kräuterführung kostet zuzüglich zum Tagesticket 2,00€ für Erwachsene und 1,00€. Weitere Informationen zu unseren Kräuterführungen finden Sie unter www.oldenburger-wall.de.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.